15. Juni- Deutsch-französische Lesung | Das lange Echo

 

Freitag, 15. Juni um 18 Uhr
Universität Aix-Marseille
Gebäude P1 Multimedia-Zentrum
Raum 2.08
29 avenue Robert Schumann, Aix-en-Provence

Deutsch-französische Lesung

Das lange Echo

 

Von der Autorin Elena Messner (Wien, Edition Atelier, 2014) und ihrer Übersetzerin, Chantal Herbert

Ein seit 1916 in Belgrad stationierter Offizier der österreichisch-ungarischen Besatzungsarmee macht sich Gedanken über den Ersten Weltkrieg, indem er dessen Bedeutung und die Rolle der österreichisch-ungarischen Armee innerhalb dieses tragischen Ereignisses in Frage stellt. Ein Jahrhundert später werden die Leiterin des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien und ihre Assistentin mit einer heftigen Debatte über diesen Tag im Herbst 1918 konfrontiert, an dem der Offizier die Kontrolle über sich selbst verlor. Nach und nach werden dabei die ideologischen Schwachstellen enthüllt, die sich in jedem Krieg finden lassen.

Elena Messner

Elena Messner wurde 1983 in Österreich geboren und studierte vergleichende Literaturwissenschaften und Slavistik in Wien. Ihre Begeisterung für die Slavistik ermöglichte ihr ein Doktorat, in welchem sie sich Übersetzungen zeitgenössischer jugoslawischer Autoren widmete. Derzeit arbeitet sie als Deutschlehrerin an der Universität Aix-Marseille.

 

Kontakt

Tel | E-mail

+33-(0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com

Adresse

19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence

Öffnungszeiten

Montag - Freitag : 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr