28. Februar 2019 l Der Freischütz von Weber und die Idee einer deutschen romantischen Oper

Donnerstag, den 28. Februar 2019 um 18 Uhr
salle Villette
Conservatoire
380, avenue Mozart – Aix-en-Provence

 

Vortrag


von Louis Delpech, Musikologe, Universität Zürich


 


Der Freischütz von Weber und die Idee einer deutschen romantischen Oper


 

Der auf deutsch-französischen musikalischen Austausch um 1700 spezialisierte Musikologe Louis Delpech unterrichtet an der Universität Zürich. Er wird an diesem Abend die Frage behandeln, inwiefern der Freischütz die Idee einer romantischen deutschen Oper widerspiegelt.

Der Freischütz (op.77) ist eine Oper in drei Akten von Carl Maria von Weber. Seit der Premiere am 18. Juni 1821 im Königlichen Schauspielhaus von Berlin erfreut sie sich an großem Erfolg. Heutzutage wird Der Freischütz, zusammen mit Fidelio von Ludwig van Beethoven (1805), als eine der ersten romantischen Opern in deutscher Sprache angesehen. Das Libretto stammt von dem Dichter Johann Friedrich Kind.

 

Dieser Vortrag wird im Rahmen der Aufführung des Freischütz am 8. März um 20 Uhr im Grand Théâtre de Provence organisiert. Er ist als eine Art Vorbereitung auf die Vorstellung gedacht.

 

Kontakt

Tel | E-mail

+33-(0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com

Adresse

19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr