Archiv Frühjahr-Sommer 2017

Archiv Frühjahr-Sommer 2017

Karaokeabend mit Buffet

Mittwoch, 7. Juni um 19 Uhr
Centre Franco-Allemand de Provence
19, rue du Cancel - Aix-en-Provence

Wir laden Sie zu einem kleinen deutsch-französischen Karaoke ein, bei dem Sie Ihre Gesangstalente unter Beweis stellen können. Egal ob alleine oder als Gruppe, Opernsänger oder Amateur, bei uns sind Sie alle herzlich willkommen.

Außerdem bieten wir ein reichhaltiges Buffet mit deutschen und internationalen Spezialitäten.

Lesung : Uwe Timm "Le refuge aux oiseaux"

Dienstag, 30. Mai um 18:00 Uhr
Bibliothèque Méjanes, Espace Lecture
8-10, rue des Allumettes – Aix-en-Provence

Lecture
Uwe Timm : Le refuge aux oiseaux 

Moderiert von John Hamilton, Professor of German and Comparative Literature 
Chair, Department of Germanic Languages and Literatures, Harvard University

Nachdem Christian alles verloren hat, seine Firma, sein Haus, sein Auto, seine Ehefrau und seine Tochter, hat er auf einer einsamen Insel einen neuen Job gefunden, in dem er die Zugvögel beobachten und zählen soll. Anna, seine damalige Liebhaberin, meldet ihren Besuch an, was seine Routine durcheinanderwirbelt.

Uwe Timm, Jahrgang 1940, Autor von Werken wie Am Beispiel meines Bruders, Der Mann auf dem Hochrad oder Die Entdeckung der Currywurst, sowie dem Kinderbuch Rennschwein Rudi Rüssel. Seine Werke sind in über 30 Sprachen übersetzt. Er hat mehrere Auszeichnungen, wie den Napoli- und Mondello-Preis in 2006, den Heinrich-Böll-Preis 2009 und Die Carl Zuckermayer Medaille 2012 für seine Werke erhalten.

Cinéclub allemand : Bornholmer Straβe

Mittwoch, 24. Mai um 19.00 Uhr
Café Culturel et Citoyen Le 3 C
23, boulevard Carnot – Aix-en-Provence

Cinéclub allemand VOSTFR

Bornholmer Stra
β
von Christian Schwochow, 2014, mit Charly Hübner, Rainer Bock, Ulrich Matthes

9. November 1989: Am Grenzübergang Bornholmer Straße in Berlin wundern sich die Grenzsoldaten der DDR und ihre Kollegen vom Zoll über die Erklärung, die Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, bei einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz verliest: Ab sofort können alle DDR-Bürger Privatreisen ins westliche Ausland beantragen. Viele Menschen nehmen in ihrer Euphorie nicht wahr, dass dafür Pass und Visum notwendig sind: sie eilen zum nächsten Grenzübergang. Noch ahnen Oberstleutnant Schäfer und seine Untergebenen nicht, was ihnen in dieser Nacht bevorsteht. Sie endet mit der Öffnung der Grenze – dem Anfang vom Ende der DDR. BORNHOLMER STRASSE ist eine hinreißend ironische und überraschend bewegende Komödie am Rande der Verzweiflung, über Helden, die gar keine sein wollen.

 

Cinéclub Allemand - Lola rennt

Donnerstag, 22. Juni um 19 Uhr
Café Culturel et Citoyen Le 3C
23, bd Carnot - Aix-en-Provence

Ciné-club allemand

Lola rennt

Von Tom Twyker, 1998, mit Franka Potente, Moritz Bleibtreu, Herbert Knapp, Joachim Krol, Heino Ferch

VOSFFR

Berlin, Ende der 90er Jahre. Manni braucht dringend 100.000 Mark, andernfalls wird ihn ein Gangster erledigen. Seine Freundin Lola rennt los, um den Betrag aufzutreiben und ihren Geliebten zu retten. Der junge Regisseur Tom Tykwer erzählt diese Geschichte einer Liebe in drei Variationen mit unterschiedlichem Ausgang. LOLA RENNT ist vor allem ein Spiel mit den Mitteln des Kinos, aber auch das Dokument eines Lebensgefühls und war einer der erfolgreichsten Filme des Jahres 1998.

Familienausflug / Kinderworkshop : Au Lac de Peyrolles-en-Provence

Samstag, 20. Mai um 14.30 Uhr
Lac de Preyrolles-en-Provence
Route de la Durance
Chemin du Plantain – Peyrolles-en-Provence

 

Spiele, Wasser und Sonne – die perfekte Mischung für einen Familienausflug und für alle Sonnenanbeter. In familiärem und geselligem Rahmen laden wir Sie recht herzlich dazu ein, einen gemeinsamen Nachmittag am Lac de Peyrolles zu verbringen.

Am Ufer des Sees befinden sich ein Wasserspielplatz, ein Beachvolleyballplatz, ein Kiosk, … - rundum, alles was man für einen perfekten Sommernachmittag braucht. Darüber hinaus werden wir außerdem verschiedene Aktivitäten anbieten.

Bitte bringen Sie entsprechende Bade- und Picknickutensilien (Badesachen, Handtücher, Sonnencreme, Decke, Geschirr, Getränke, etc.) mit. Wir bitten außerdem um einen kleinen Beitrag zum Picknick.

 

Wir freuen uns auf Sie. Bis bald, in der Sonne!

Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider ausfallen.

Diskussionsrunde : Le Brexit un an après

Donnerstag, 18. Mai um 18 Uhr
Salles des Etats de Provence
Hôtel de Ville – Aix-en-Provence

 

Mit Hans-Hartwig Blomeier, Konrad-Adenauer-Stiftung,
Sylvie Goulard, Abgeordnete des EU-Parlaments,
und Russell Foster, Kings’ College London.

Das Projekt der europäischen Integration erfährt zur Zeit eine seiner schwierigsten Zeiten in seiner 60 Jahre langen Geschichte. Das Brexit-Votum hat zu schwerwiegenden politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten geführt.

Wo befinden wir uns ein Jahr danach?

Gemeinsam mit den geladenen Gästen aus Frankreich, Deutschland und dem Vereinten Königreich werden wir diese Fragestellung erforschen und den Stand der Dinge aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Konzert : La Chambre Philharmonique

Mittwoch, 17. Mai um 20.30 Uhr
Grand Théâtre de Provence
380, avenue Max Juvénal – Aix-en-Provence

 

Johannes Brahms, Emmanuel Krivine, Martin Helmchen

Drittes Treffen der Saison mit der Kammerphilharmonie zu Werken von Johannes Brahms, erneut dirigiert von Emmanuel Krivine in Zusammenarbeit mit Martin Helmchen.

Der junge deutsche Pianist hat sich mit seiner virtuosen und subtilen Interpretation des deutschen Romantikrepertoires bereits einen hohen Bekanntheitsgrad erspielt.

Dieses Mal spielt er Concerto pour piano n°2, ein Stück, das Brahms 1881 persönlich komponierte. „Eines der besten Konzertstücke Brahms“, laut Musikwissenschaftler André Lischke, welches seinen großen Erfolg seiner starken Lyrik und seinem scharfen Sinn für Klangkontraste zu verdanken hat.

Die Interpretation Helmchens auf einem zeitgenössischen Klavier der Epoche rekonstruiert die verflochtenen Klänge, die hölzernen Resonanzen und die knisternden Töne des Elfenbeins, die Brahms erschuf.

Im zweiten Teil wird die Symphonie n°1 als gegeben. Sie ist die erste einer Viererserie und wird auch als „Beethovens zweite Symphonie“ bezeichnet, da sie die den Einfluss Brahms Vorgängers belegt.

Johannes Brahms

Konzert für Klavier und Orchester n°2 in B-Dur, op. 83 (historisches Klavier)
Symphonie n°1 C-Moll, op. 68

Mittwoch, 3 Mai: Speak Dating

Mittwoch, 3 Mai um 19h00
Centre Franco-Allemand de Provence
19, rue du Cancel – Aix-en-Provence

 

Sie würden gerne mal wieder einen Abend Deutsch sprechen? Ou améliorer votre français? Unabhängig von Herkunft und Sprachniveau, bietet Ihnen unser Format des „Speak Datings“ die Möglichkeit ihre Deutsch (oder Französisch-) Kenntnisse mal wieder aufzupolieren.
 

In gemütlicher Runde können Sie in den Räumlichkeiten des Centre Franco-Allemand de Provence bei Wein und Häppchen Muttersprachler beider Nationen kennenlernen und auf deutsch, französisch, deutsch, französisch und dann wieder deutsch plaudern. Und wer weiß, vielleicht finden Sie an diesem Abend sogar einen Tandempartner!

Informationsstand : Fête de l'Europe

Samstag, 13 Mai von 10h00 bis 17h00
Place de l’Université gegenüber des IEP
Aix-en-Provence

Informationsstand  : Fête de l'Europe

Wie jedes Jahr werden wir an der Fête de l’Europe mit einem Informationsstand vertreten sein, um die Feierlichkeiten im Rahmen des Europatags zu begehen mit dem Centre Franco-Allemand de Provence, sowie seinen Partnern (wie den Doppelstudiengängen TübAix, IEP Freiburg-Aix, dem Master LEA/ICBS mit Passau und dem Master "Aire interculturelle franco-allemande"). Außerdem beantworten wir all Ihre Fragen rund um Aufenthalte in Deutschland, Austausch- und Fördermöglichkeiten, Reisetipps und was Ihnen sonst noch unter den Nägeln brennt.

Gespräch - Einstein und die Literatur

Dienstag, 25. April um 18h
Bibliothèque Méjanes
Espace lecture
8-10, rue des Allumettes – Aix-en-Provence

Mit Jean-Christophe Valtat, Professor für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Université Paul-Valéry von Montpellier

Es gibt starke Verbindungen zwischen Einstein und der Literatur, zwischen Kunst und Wissenschaft.

Albert Einstein prägte als symbolische Figur der „Moderne“ auch die Schriftsteller dieser Zeit. Sie bezogen sich häufig auf die von ihm vorgestellten Theorien und hielten so Schritt mit der modernen Kultur. Die Beschäftigung einiger Autoren (zum Beispiel Proust) mit Erkenntnistheorien zeugen von dem starken Interesse der Schriftsteller an Einsteins Theorien.

Thema des Gesprächs mit Jean-Christoph Valtat sind die unterschiedlichen Verbindungstypen zwischen Einstein und der Literatur. Das Gespräch beschränkt sich allerdings nicht nur auf diese spezifische Thematik, sondern umfasst auch weiterführende Reflektionen über Wissenschaft, Moderne und Literatur.

Jean-Christophe Valtat ist Spezialist für die Verbindungen zwischen Einstein und der modernen Literatur. Er ist außerdem Autor einiger Romane des Genres „Steampunk“, einer Unterkategorie der Science-Fiction.

Ausstellung Jakob Hinrichs

Vom Freitag, 7. April bis zum Sonntag, 28. Mai
Galerie de l’Office de Tourisme
300 avenue Giuseppe Verdi – Aix-en-Provence

Montag bis Samstag von 8h30 bis 19h00 geöffnet
Sonn- und Feiertag von 10h00-13h00 und von 14h00-18h00 geöffnet

 

Als Autor ambitionierter Comics, die von KritikerInnen einstimmig lobende Kritik erhielten, ist Jakob Hinrichs nicht nur talentierter Illustrator sondern gleichzeitig ein Suchender, der seine Inspirationsquellen immer wieder auseinander nimmt, auf den Zahn fühlt und verwirft, um deren Motive, Rekursionen und Irrfahrten zu entziffern und zu reinterpretieren.

Im Rahmen des Festivals Rencontres de 9e Art, des alljährlichen Comicfestivals in Aix-en-Provence, restrukturiert und bereitet Hinrichs seine adaptatierten Werke neu auf.

Durch zahlreiche Skizzen, Entwürfe und Originaldrucke seiner Adaptationen sowie persönliche Arbeiten und Projekte, die nie veröffentlicht wurden, bietet die Ausstellung zum ersten Mal in Frankreich einen tiefen Einblick in das Talent des Künstlers.

Am Sonntag, den 9. April gibt es um 11 Uhr im Office de Tourisme außerdem einen Sektempfang mit dem Künstler.

Kontakt:

Tel | E-mail

+33 (0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com

Adresse

19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr