Vom 3. bis zum 6. April - Theater Ödön von Horváth: Ein Sohn unserer Zeit

Dienstag, 3.April um 14 :15 und 20 Uhr, Mittwoch, 4.April um 19 Uhr, Donnertsag, 5.April um 14 :15 und 20 Uhr und Freitag, 6. April um 20 Uhr
Théâtre National de Marseille La Criée
30, quai de Rive Neuve – Marseille 7ème

 

Ödön von Horváth: Ein Sohn unserer Zeit

Besetzung

Nach dem Roman von Ödön von Horváth
In Szene gesetzt von Jean Bellorini

Mit Clément Durand, Gérôme Ferchaud, Antoine Raffalli, Matthieu
Tune
und Mélodie-Amy Wallet clavier

Eine zeitgenössische Anlehnung an den Roman von 1938 des großen Schriftstellers der deutschen Sprache, ausweglos gefangen in den Unruhen des aufsteigenden Nationalsozialismus und verbannt nach Frankreich. Ein entsetzliches und stimmungsvolles Protokoll über eine Epoche, die eine nach Anstellung suchende Jugend in die Irre führte.

Vier junge und großzügige Schauspieler gaben diesem Monolog eines jungen Mannes, auf der Suche nach dem Sinn in seinem Leben und davon überzeugt eben diesen in der Verpflichtung beim Militär zu finden, seine Gestalt. Dieser wird sich in Gewalt und Morden üben, bevor er sich der Unmenschlichkeit seiner Verpflichtung und der Abstoßung, dessen Opfer er nach einer Verletzung, die ihn für den weiteren Dienst unfähig macht, wird, bewusstwerden kann. Eine grausame Ernüchterung, die Jean Bellorini dort in einer Einfachheit, die ohne Ausflüchte den Orientierungsverlust einer zum Opfer gefallenen Generation wiederhallen lässt, in Szene gesetzt hat.
Gestrige und heutige Sprache scheint am Rande von Identitätskrise, unbestimmten Sorgen und Verwirrung ineinander überzugehen. In seinem tragischen Epos von elf Kaptiel in einer scharfen Schriftweise, veranlasst uns Ödön von Horváth zu dem Einnehmen eines unausweichlichen Bewusstseins über die uns bedrohenden Brutalisierung. Angesichts der Ernüchterung scheint dieses « alamierende Theater » wie ein Licht der Hoffnung.

INVASION ! 
Donnerstag, 29.März Centre Pénitentiaire des Baumettes.
Freitag, 30.März Université d’Aix-Marseille
Im Rhamen der internationalen Woche des Theaters der Universität Aix-Marseille

Rund um die Aufführung:

Donnerstag, 5.April 2018 um 19:15 Uhr

Mit Nicole Colin, Professor deutscher Studien, Universität Aix-Marseille

Auf der Bühne!

Samstag, 7.April 2018

Öffentlicher Workshop zu Theather PraktikenAtelier mit der Schauspielergruppe
von 10 bis 13 Uhr – 5€ auf Reservierung

 

Kontakt

Tel | E-mail

+33-(0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com

Adresse

19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence

Öffnungszeiten

Montag - Freitag : 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr